Akupunktur

Die Akupunktur gilt in der westlichen Medizin als anerkanntes Heilverfahren. Die ca 4000 Jahre lange Erfahrung spiegelt sich auch heute noch in den therapeutischen Anwendungen wieder. Im Westen wird Sie überwiegend bei allen Schmerzen des Bewegungsapparates eingesetzt. Zur Zeit werden erfreulicherweise die Kosten der Akupunktur bei chronischen Knie und Lendenwirbelsäulenschmerzen von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Die Lebensenergie Qi, die durch unsere Leitbahnen auch Meridiane fließt, wird durch die Akupunktur beeinflusst. Sie kann Blocken im Energiefluss lösen oder überschießende Energie umleiten. Es wird unterschieden zwischen Yin und Yang Zuständen, die uns helfen die richtig wirksamen Punkte zu finden. Die Akupunktur ist eine Individualtherapie.

Zu Bedenken ist, dass die Akupunktur in der chinesischen Medizin nur ein Baustein in einem Gesamtkonzept ist.

Bei denjenigen Menschen die Energie arm sind wird zum Kraftaufbau sprich Energieaufbau die Moxibustion seit Jahrtausenden genutzt. (Moxibustion bedeutet das Abbrennen von Beifußkraut an Akupunkturpunkten) Leichter und eleganter ist der Energieaufbau mit der modernen Vitalfeldtherapie, die über dei Übertragung von elektromagnetischen Wellen Kraft in den Körperzellen aufbaut.(siehe auch Vitalfeldtherapie) Eine gezielt ausgewählte Nahrung (Darmsanierung) und Anleitung zur Atmung wird dem Menschen individuel verordnet. (Sport, Bewegung)

Hierbei wird nach den fünf Elementen Erde, Metall, Holz , Feuer und Wasser abgewogen Es werden ebenfalls biochemisch aktive Stoffe dem Patienten verordnet, das sind überwiegend Extrakte aus Pflanzen aber auch aus Tierbestandteilen. (siehe auch Orthomolekularmedizin)

So erkennt ein Jeder, nur das Zusammenspiel wie es in der chineischen Medizin praktiziert wird mit Regulatin (Akupunktur) Biochemie (Kräuter,Vitamine Nahrung) und Energieaufbau (Moxibustion, Vitalfeldtherapie) bringt den Erfolg.

Ich empfehle daher meinen Patienten nicht auf die alleinige Wirkung der Akupunktur zu vertrauen, sondern sie wie in meiner Praxis etabliert mit der Vitalfeldtherapie und der Gabe von biochemisch aktiv wirksamen Kräutern Vitaminen in einer Behandlung zu kombinieren.

Aktuell liegen keine randomisierten placebokontrollierten Doppelblindstudien zum Therapieverfahren vor. Die Evidenz des Verfahrens beruht auf der Erfahrung zahlreicher Therapieeinrichtungen. Hinsichtlich der Bestätigung der wissenschaftlichen Evidenz findet ein reger wissenschaftlicher Ausstausch statt.