Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Colon-Hydro-Therapie

Ein gesunder Darm ist die Grundlage für gesunde Ernährung und allgemeine Vitalität.

Der Darm ist das größte Organ des Menschen. Würde man in ausrollen hätte er eine Gesamtfläche von 500 m² zum Vergleich die Lunge hat 100 m² die Haut 2 m².

Durch dieses Größenverhältnis wird die Dimension nur deutlicher. Der Darm ist damit unsere Hauptkontaktfläche zur Umwelt.

Ein gesunder Darm produziert Stuhl, welcher nahezu geruchlos, nicht klebrig und wie ein Maiskolben geformt ist. Die meisten Menschen haben aufgrund der Zivilisationskost, Umweltbelastung und Medikamenten ein stark veränderten Darm, welcher zusätzlich eine Fehlbesiedlung (Dysbiose) mit Fäulniskeimen und Pilzen aufweist. In Verbindung mit schlechter Esskultur entstehen dadurch Gase und Giftstoffe im Darm, welche nicht nur zur Störung, sondern auch zur Einschränkung der Abwehrfunktion führen.

Das Immunsystem befindet sich zu einem Großteil in der Wand des Dünn- und des Dickdarmes. Hier reifen unter gesunden Bedingungen die Abwehrzellen heran. Die Beschaffenheit der Darmwand entscheidet darüber welche Fremdstoffe unserem Immunsystem präsentiert werden. Kommt es hier zu einer Fehlregulation ( leaky gutt) können sich z.B. Allergien und viele andre chronische Erkrankungen entwickeln.

Der Dickdarm hat auch eine hohe Bedeutung für den Mineral- und Wasserhaushalt. Eine Funktionseinschränkung fördert vorzeitiges Altern und Vitalstoffmangel. Schließlich bestehen enge Beziehungen zwischen Dickdarm und Haut, den Schleimhäuten von Mund und Nase und zur Psyche. Im Darm lagert sich alles ab was nicht verdaut wurde. Mangels entsprechender Nervensensoren schmerzt ein kranker Darm selten.

Die Colon-Hydro-Therapie bietet sich an bei

  • chronischer Darmträgheit mit wechselnden Stühlen
  • Morbus Chrohn, Colitis ulcerosa (im nicht akut entzündlichen Stadium)
  • Reizdarmsyndrom
  • einer Entgiftungskur ( FX MAYR Kur)
  • Lebensmittelallergien
  • Hautkrankheiten aller Art,
  • Heuschnupfen
  • Arthrose
  • Rheuma

Die Colon- Hydro-Therapie stammt aus der US Raumfahrtforschung und dient auch heute noch in Raumschiffen in der Schwerelosigkeit den Astronauten als elegante Methode zur Stuhlentleerung.

Schnell stellte man fest das mehrfache Dickdarmspülungen das Wohlbefinden im Bauch und allgemein verbesserten. Die Methode fand daher schnell Interesse bei jeder Art von Darmfunktionsstörung und zur Förderung der Schleimhautentgiftung.

Durchführung

  • Bequeme Lagerung auf dem Rücken auf einer Liege.
  • Über ein geschlossenes Schlauchsystem fließt warmes Wasser langsam in den Dickdarm ein.
  • Nach kurzer Stauphase werden auch höher gelegene Darminhalte und das eingeleitete Wasser durch den Abflußschlauch ausgespült und dem Patienten sichtbar gemacht.
  • Sanfte Bauchmassagen fördern die Darmreinigung und regen die Lymphe an.
  • Ein träger Darm kann zusätzlich durch kurze Kaltwasserspülungen von 25 C ° kalten Wasser angeregt werden.
  • Durchschnittlich werden 6-8 Behandlungen für ein optimales Ergebnis notwendig sein.

Begleittherapie zur Colon-Hydrotherapie

  • morgens Einnahme von Bitter- oder Glaubersalz und Basenpulver
  • leicht verdauliche Kost reichlich Trinken 2,5 bis 4 Liter pro Tag